RDKS – Reifendruckkontrollsystem

Mit einer Verordnung von 2009 führt die EU eine RDKS-Pflicht für alle Neuwagen ab November 2014 ein. Ab dem 1. November 2014 müssen alle neuzugelassenen Pkw's und Wohnmobile über ein RDKS (Reifendruckkontrollsystem) verfügen. Hersteller verbauen deshalb Reifendruckkontrollsysteme in ihre neuen Modelle, jedoch besteht keine Nachrüstpflicht für alte Fahrzeuge.

Bei der direkten Methode kontrollieren die RDKS automatisch den Luftdruck der Räder und warnen vor Abweichungen. Die Daten werden direkt im Cockpit angezeigt, oder eine Warnleuchte weist auf falschen Druck hin.

Die indirekten Systeme nutzen bereits im Wagen vorhandene Technik wie z.B. ABS-Sensoren und Sensoren zur Traktionskontrolle. Sie messen die Drehzahl der Räder, daraus errechnet das indirekte Reifendruckkontrollsystem (oder indirektes RDKS) den Luftdruck im Reifen.

Links: Reifendrucksensor Metallventil Clamp.in Eupro

Rechts: Reifendrucksensor Gummiventil Snap.in Eupro


Benötigt Ihr Fahrzeug die direkte Methode?

Bei uns können Sie Reifendrucksensoren von Eupro oder CUB erwerben. Diese können für viele Fahrzeuge programmiert werden.

Auf Wunsch programmieren wir diese auch passend für Ihr Fahrzeug. Dafür benötigen wir die Schlüsselnummer vom Fahrzeug und das Baujahr.

Sprechen Sie uns an wir helfen Ihnen gerne weiter.